Kultur leben - Der Newsletter der KN am 3.3.2022

#20・
301

Abonnenten

34

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Kultur leben – Tipps für Kiel und die Region will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kultur leben – Tipps für Kiel und die RegionKultur leben – Tipps für Kiel und die Region

Liebe Leserinnen und Leser,
“Krieg ist der Winterschlaf der Kultur”, sagte einst der Philosoph Friedrich Nietzsche. Hier in Frieden Kultur genießen zu können, dürfen wir uns immer wieder glücklich schätzen. Ob Bildende Kunst, Musik, Theater, Literatur oder Film. Schauen wir uns doch einmal zusammen um.
Sehenswert

Einen bunten Strauß an Ausstellungen hält der März für Freunde der Bildenden Kunst bereit - und alle, die es werden wollen. Der Durchdringung von Off- und Online-Räumen widmen sich Maria Malmberg und Florian Huber in ihrer Schau in der Gallery Cubeplus im Knooper Weg, neue BBK-Mitglieder präsentieren ihre Arbeiten im Brunswiker Pavillon, in der Galerie Brennwald trifft Keramik auf Malerei.
Kunst-Vielfalt in Kiel: Ein Rundgang durch die Galerien
Hörenswert

Andrew Lloyd Webber zählt zu den bekanntesten Komponisten weltweit. Sein Musical “Sunset Boulevard”, das auf dem Film “Boulevard der Dämmerung” (1950) von Billy Wilder basiert und 1993 in London Weltpremiere feierte, hat jetzt dem Publikum im Kieler Opernhaus in der Inszenierung von Adriana Altaras einen rauschenden Premierenabend beschert.
Rauschende Musical-Premiere mit großen Träumen und großem Orchester
Liebenswert

Plattensammler sind ein spezielles Völkchen. Oft auch ein Quell von Geschichten, die ihnen manchmal einfach in den Schoß fallen, wenn sie ihrer Passion frönen oder ihnen auch beim Wälzen von Fachbüchern begegnen. Bernd Fiedler, Kameramann und Regisseur aus Stakendorf, sammelt seit 50 Jahren Platten - bevorzugt Schellack. Von seiner Leidenschaft erzählt er unter dem Titel “Schellack My Love” in der Reihe 17 im Kieler Schauspielhaus.
Herr über 30 000 Platten: Bernd Fiedler erzählt von seiner Schellack-Liebe
Beachtenswert

„Ein Archiv der Erinnerung“ von Alltag und Geschichte hat sich der Kieler Filmemacher Gerald Grote zum Ziel gesetzt und dafür ein Zeitzeugenstudio gegründet. Im Sinne der Oral-History-Methode soll lokalen Zeitzeugen direkt das Wort gegeben werden, bevor ihre subjektiven Erinnerungen und ihr Wissen für die Nachwelt verloren gehen.
Neues Projekt von Gerald Grote: Zeitzeugenstudio sucht Kiel-Erinnerungen
Freizeitwert

Der “Tiger” Tom Jones nimmt seinen dritten Anlauf zum Sprung nach Kiel, und auch sonst will das Schleswig-Holstein Musik Festival 2022 sein Publikum nach zwei - Corona geschuldet - kargen Jahren mit großen Namen und einem üppigen Programm beglücken.
Von Tom Jones bis Igor Levit: Womit das Schleswig-Holstein Musik Festival locken will
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihr
Thomas Bunjes
Kulturredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.