Profil anzeigen

Kultur leben - Tipps für die Region ab 21. April

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kultur leben – Tipps für Kiel und die RegionKultur leben – Tipps für Kiel und die Region

Liebe Leserinnen und Leser,
“Die Zeit ist aus den Fugen” - was für ein kleiner gewichtiger Satz. Hamlet spricht ihn im gleichnamigen Drama, aber er fasst auch gerade so ungefähr alles zusammen, was die Welt dieser Tage bewegt; vom immer brutaleren Kriegsgeschehen bis zur sich ausschleichenden Pandemie, der man gleichzeitig zutraut, dass sie beizeiten nochmal Anlauf nimmt zur zigten Welle.
Bei Shakespeare lassen sich ja praktisch zu jeder Lebens- und Weltlage die passenden Sätze finden. So als hätte der unsterbliche Dramendichter (1564-1616) in seiner Zeit schon alle Vergangenheit und Zukunft mitgedacht. Und tatsächlich geht es mir im Moment dauernd so, dass mir die Welt in der Literatur, im Theater, im Kino gespiegelt weit durchsichtiger erscheint als in Tagesthemen, Brennpunkt oder Heute-Journal. Etwa, wenn Schillers “Don Karlos” in dem Autokraten des 16. Jahrhunderts die Blaupause liefert für die Putins unserer Zeit. Oder wenn in Janine Adomeits Romandebüt das Katastrophenszenario an der Ahr aufscheint. Sie machen die Welt deutlicher, ganz im Sinne Goethes, der ja selbst einen ganzen Fundus an hilfreichen Merksätzen parat hat wie diesen: “Die Kunst ist eine Art von Erkenntnis.”
 
Sehenswert

Premiere im Kieler Schauspiel: Malte Kreutzfeldt inszeniert "Don Karlos"
Lesenswert

Roman-Debüt aus Flensburg: Janine Adomeit in der Leselounge
Hörenswert

Musik mit Geige und Flöte: Öffentlicher Wettbewerb um den Peter-Ronnefeld-Preis in Kiel
Beachtenswert

Neue Bilder von Muthesius-Absolvent Maxim Brandt in der Galerie Gröschl
Freizeitwert

Für Meeraffine: 50 Filme und viel Wassersport beim Filmfest Cinemare
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihre
Ruth Bender
Kulturredakteurin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.