Kultur leben – Tipps für Kiel und die Region

#17・
298

Abonnenten

31

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Kultur leben – Tipps für Kiel und die Region will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kultur leben – Tipps für Kiel und die RegionKultur leben – Tipps für Kiel und die Region

KN-Kulturredakteur Christian Strehk in der Kieler Nikolaikirche
KN-Kulturredakteur Christian Strehk in der Kieler Nikolaikirche
Liebe Leserinnen und Leser,
wer hat das Aufseufzen aus der landesweiten Szene nicht gehört? Jüngst musste der Landesmusikrat Schleswig-Holstein noch auf die Barrikaden steigen, als Singen nur noch hinter der Maske erlaubt und das gemeinsame Spielen von Blasinstrumenten ganz verboten wurde. Jetzt regiert wieder das Augenmaß, wie die Bayern sagen würden. Noch ein bisschen Durchhaltevermögen, dann könnte es was werden mit dem wieder allumfassenden Kulturgenuss – für die hungernden Ausführenden und die durstigen Konsumenten …
Sehenswert

Bernd Muhlack: Ein Kieler und seine Liebe zur Kunst aus Afrika
Hörenswert

Klassische Musik: Konzert-Highlights für Kiel und die Region
Liebenswert

Liebenswert? Ein Attribut, das zu Hans Neuenfels eigentlich nicht passen will. Zu unbequem, provokativ, unfreundlich begegnete er und seine Regie-Kunst dem Gegenüber. Die betrübliche Nachricht vom Tod des maßlos Hintersinnigen lässt dennoch viele Theaterbilder, spannende szenische Momente in der Erinnerung hochkochen, die man lieben gelernt hat – sogar die militaristisch aufmarschierenden Ratten im Bayreuther “Lohengrin”, vor allem aber die vielen geheimnisumwitterten Zusatzfiguren oder Doubles in anderen Inszenierungen dieses Großmeisters der Bühnenkunst.
Beachtenswert

Über drei Jahrzehnte hat Bernhard Emmer das Kieler Kulturleben mitgeprägt, hat an der Christian-Albrechts-Universität die Studentenkantorei, das Collegium musicum und das Bach-Ensemble immer wieder zu beachtlichen musikalischen Leistungen animiert. In den schwierigen Tagen der Pandemie konnte das Finale nicht so prächtig geraten wie angemessen. Aber manchmal sind auch kleine Errungenschaften aussagekräftig – wie die 30-minütigen “Mittagskonzerte” jeweils am Mittwoch im Bach-Saal.
Kiels Universitätsmusikdirektor verabschiedet sich mit 350. Mittagskonzert
Freizeitwert

Auch wenn es mehr regnet als schneit: Die “Winter in Weiß”-Ausstellung auf dem Ostufer der Kieler Förde sollte man nicht verpassen - und sie läuft nur noch bis zum 20. Februar!
Künstlermuseum Heikendorf
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihr
Christian Strehk
Kulturredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.